Sie sind hier: Startseite » ÜBER UNS » Das Team

Das Team

Hier wollen wir Ihnen unser Team von erfahrenen und qualifizierten Trainerinnen kurz vorstellen.
(in alphabetischer Reihenfolge)

  • Chris
  • Irene
  • Karin
  • Myriam
  • Pia
  • Sandra

Inhaberin und Leiterin der Hundeschule ist Christiane Frey.
Details über ihre Qualifikationen finden Sie gerne über diesen Link: Qualifikationen

Ihre beiden persönlichen Assistenten sind:
TESSA (Rottweiler-Hündin) und
SAM (Labrador-Golden-Retriever-Mix Rüde)
FELIX (Rauhaar-Dackel, nicht auf dem Foto)

Mit Tessa bildet sie außerdem ein Team in der Tiersuchstaffel 24/7, die sie zusammen mit Ines Kiene aufbaut und leitet.

Irene Bergbold leitet eine Apportier-Trainingsgruppe.

Einigen von Euch ist Irene durch gemeinsame Gruppenstunden und vom Stammtisch bekannt.
Ich selbst kenne Irene seit 2006 und konnte ihre Entwicklung im Umgang mit Hunden miterleben.
Irenes große Leidenschaft ist das Dummytraining, welches sie seit Jahren mit wachsendem Erfolg betreibt.

Ihr positiver Ehrgeiz, die nötige Konsequenz und nicht zuletzt eine gute Portion Humor haben mich davon überzeugt, Irene in unser Team zu holen.

Sehen Sie auf dem Foto Irene mit ihren beiden Golden Retriever Rüden LUKE (links) und PETE (rechts).

Karin Rossmanith ist unser jüngster Neuzugang und in Ausbildung zur Trail-Trainerin. Sie erhält dabei Unterstützung von Ihrer Hündin Ida (auf dem Foto vorne).
Auf dem Foto mit dabei: Luzie.

Myriam Gürtler mit ihrer Josie ist als Trail-Trainerin in unserem Team dabei. Außerdem unterstützt sie als Tiersucherin die Tiersuchstaffel 24/7.

Pia Wagner mit ihren Assistenten Askan und Kiro (sowie Samu, nicht auf dem Foto) ist die Nachfolgerin von Sibylle Quenter und arbeitet als Hundetrainerin in unserem Hundezentrum.
Außerdem arbeitet sie immer nachmittags im Hunde-Shop.

Sandra Laich ist seit Mai 2016 in unserem Team.
Sandra arbeitet als Trail-Trainerin in unserem Suchhundezentrum und als Tiersucherin in der Tiersuchstaffel 24/7.

Auf dem Foto ist sie mit ihrem Hund Sacco zu sehen.

Sandra über sich:
Auf den „Hund“ gekommen bin ich im Jahre 2008.
Bis zu Diesem Zeitpunkt stand meine Angst vor allen Hunden dieser Welt im Vordergrund.
Doch dann kam Sammy, ein schwarzer Labrador-Rüde in mein Leben und therapierte mich mit seinem unglaublich ruhigen und lieben Wesen in Rekordzeit.
Leider verstarb er im Jahr 2009 und nach einer längeren Zeit der Trauer kam dann im Jahr 2011 unser Sacco ins Haus.
Im Alter von 6 Monaten übernahmen wir Sacco vom Tierschutzverein Garafia, die sich um Straßenhunde auf La Palma/Spanien kümmern.

Die „eigenwilligen“ Charakterzüge unseres Sacco erschwerten die sinnvolle Auslastung und Beschäftigung des Vierbeiners.
Durch Zufall und Mundpropaganda nahmen Sacco und ich 2013 an einem Schnuppertrail-Event bei Christiane Frey teil.
Der Trailvirus infizierte uns beide sofort und seit 2014 traile ich mit meinem Sacco regelmäßig.
Mittlerweile sind wir als eingespieltes und zusammengeschweißtes Team unterwegs und haben mehrere Prüfungen erfolgreich durchlaufen.
Im Laufe der Zeit festigte sich die Bindung zwischen mir und Sacco, das beiderseitige Vertrauen wuchs immer mehr und wir können uns blind aufeinander verlassen.

Trailen verbindet, fördert, schafft Vertrauen, erhält die Eigenständigkeit des Hundes im Suchverhalten und mindert vorhandene Ängste.
Der Hund kann sich in seine Arbeit hineinträumen.