Hund entlaufen - erste Maßnahmen

Erstmaßnahmen

Was sind die wichtigsten Punkte, die beachtetwerden müssen, wenn ein Hund entlaufen ist?

Das Wichtigste:

Ruhe bewahren - klar, das fällt schwer. Aber besonnen und strukturiert klappt es am besten und schnellsten, den Hund wiederzubekommen.

Beim Spaziergang weg?

Ist der Hund beim Spaziergang entlaufen bleibt 1 Person erstmal definitiv am Entlaufpunkt.
Egal welches Wetter!
Ggf. lassen Sie sich ein Auto bringen zum Übernachten am Entlaufpunkt, falls erforderlich! (dazu lassen Sie sich vorab bitte beraten)

Von zu Hause weg?

Ist der Hund z.B. aus dem Garten weggelaufen:
Türen und Garten offen lassen (das gilt übrigens auch, wenn der Hund beim Spaziergang weg ist).
Wohnen Sie alleine bitten Sie Freunde um Hilfe.

Anrufen!!!

  • Polizei
  • Gemeinde
  • Tasso
  • Tierärzte
  • Tierheime der Umgebung
  • Förster (evtl. bei Polizei oder Gemeinde erfragen)
  • Jäger/Jagdpächter
  • Strassenmeisterei
  • ggf. bei der Bahn

Tasso

Viele Menschen glauben, der Hund wird automatisch bei Tasso registriert, wenn er gechipt wird.
DAS IST EIN IRRTUM!
Es gibt zwar Tierärzte, die die Registrierung - als Service für ihre Patienten - bei Tasso vornehmen, wenn sie einem Hund einen Chip setzen. Doch das ist nicht die Regel.
Normalerweise muss das der Tierhalter durchführen.

Falls Ihr Hund also gechipt aber noch nicht bei Tasso registriert ist - kein Problem. Sie können den Hund JETZT registrieren und gleichzeitig die Vermisstenmeldung aufgeben!

Facebook!!!

Posten Sie eine Vermisstenmeldung MIT Foto vom GANZEN Hund auf Facebook und melden Sie es in sämtlichen Vermissten-Gruppen der Umgebung.
Auf der Vermisstenmeldung muss stehen:

  • Entlaufen am:
  • Ort: MIT Postleitzahl angeben
  • Name des Hundes
  • Bei Tasso gemeldet: Ja/nein
  • Kurze Beschreibung des Hundes und die Situation, in der er weg ist.
  • Foto hinzufügen, am besten vom ganzen Hund.
  • Falls der Hund extrem ängstlich ist, bitte unbedingt den Satz am Ende mit reinschreiben: "Bitte keine Einfangversuche!!!!!! Hund ist sehr ängstlich!!!! Bitte nur Sichtungen melden. Wenn möglich bitte mit Foto - auch, wenn es unscharf sein sollte."
  • Bei zutraulichen Hunden: "Hund ist im normalen Leben zutraulich. Bitte ruhig ansprechen. Läuft er dennoch weiter, bitte keine Einfangversuche. Sichtung melden. Wenn möglich bitte mit Foto - auch, wenn es unscharf sein sollte."
  • Telefonnummern unter denen man ständig erreichbar ist!!!!!!!!! Wichtig für Sichtungsmeldungen.

Flyern, flyern und nochmal: flyern!

Flyer erstellen nach dem Tag des Entlaufens!
Kann das Suchplakat von Tasso sein.
Hier gilt es nicht zu sparen!! 30 Flyer sind ein Witz!!
Für das erste Flyern der umliegenden Orte, mind. 500Stück. Am besten bei einem Drucker drucken lassen. Spart die eigene Druckerpatrone und ist nicht teuer, ca. 25€.
Für das Flyern bitte Freunde hinzuziehen, die in die Orte aufgeteilt werden.

Professionelle Hilfe

Ziehen Sie professionelle Hilfe hinzu - lassen Sie sich professionell beraten.

Tiersuchstaffel 24/7 - Notrufnummer 06220 914 8444

Grobe Gebiete, in denen wir aktiv werden könnten:

  • Rhein-Neckar-Kreis
  • Heidelberg
  • Neckar-Odenwald-Kreis
  • Odenwald/Bergstrasse
  • Darmstadt
  • bis Hanau
  • bis Miltenberg/Aschaffenburg
  • bis Neckarbischofsheim
  • Worms
  • Bad Dürckheim

Frank Weißkirchen

Frank Weißkirchen, Bundesweite Hundesicherungen
Link zur Homepage von Frank Weißkirchen

K-9

K-9 Tiersuche - bundesweit vertreten.
Notrufnummer: 0173 979 6666

Geruchsartikel

Für evtl. Suchhundeeinsätze einen Geruchsartikel des Hundes in einer Tüte oder Glas sichern.
Dies kann eine Decke sein, Spielzeug, der Hundenapf, Haare usw.